Sonntag, 29. Januar 2017

Life Goals


Hey ihr galanten Geek-Göttinnen und -Götter,
kennt ihr das? Ihr bekommt eine Einladung zu einem Klassentreffen oder eine überraschende Freundesanfrage bei Facebook von einem Bekannten, den ihr 10, 15 Jahre oder länger nicht gesehen habt und schwupps ist er da: Der Life Goal-Vergleichungs-Dämon: Verheiratet, Babyprojekte werden geboren, Häuser gebaut, für die Rente gespart, ein paar Mal im Jahr wird teuer in den Urlaub geflogen und die Karriere läuft natürlich auch bestens. Nebenbei wird dann noch die Doktorarbeit geschrieben, wenn sie nicht schon längst fertig ist und außerdem kann man sich nicht so recht entscheiden, ob man nicht doch lieber die Stadt-Eigentumswohnung behalten sollte. 

Und ich? Ich hab meinen Fuchs und meine Life Goals für's erste geschafft. Ok, die Katze, ja, die fehlt noch. Aber ich bin doch erst Mitte 30, ich lass es langsam angehen.

Macht es euch schön! Und nun entschuldigt mich, ich muss noch meinen Chocobo füttern. #LifeGoals

1 Kommentar:

  1. Klar kenn ich das. Und ich bin Mitte/Ende zwanzig. Aber ein Blick auf meine Freund:innen sagt - die kennen das alle.
    Ich glaub, wir sollten uns alle weniger vergleichen und eher guckken, ob WIR selbst eigentlich zufrieden mit unserem Leben sind und was wir - falls nicht - tun können, um es besser zu machen. Und zwar entlang unserer eigenen Bedürfnisse und nicht unbedingt in Anpassung an andere.
    (Entschuldige, das ist tatsächlich gerade ein ziemlich dickes Thema in meinem engsten Umfeld.)

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen