Dienstag, 13. Januar 2015

Charlie-Geier

Schwer zu fassen, schwer zu glauben und noch schwieriger darauf zu reagieren. Das Attentat in Paris war ein Schlag ins Gesicht und die Instrumentalisierung der Ereignisse von Afd, Pegida und NPD sind einfach nur noch zum Reihern. Andere Worte mögen mir angesichts der Unverfrorenheit nicht einfallen. Auch die Zeichner von Charlie Hebdo melden sich zu Pegida und co recht deutlich zu Wort.
Angesichts der vielen neuen "Freunde", die die Sartirezeitschrift in den letzten Tagen gewonnen hat, ist selbst Bernard Holtrop (Zeichner von Charlie Hebdo und Überlebender) erstaunt. Zitat: „Wir kotzen im Strahl auf all diese Leute, die auf einmal unsere Freunde sein wollen.“ Dem ist nichts hinzuzufügen.

Hier übrigens im O-Ton das Zitat von Jörn Kruse.

Edit: Was verrät uns die aktuelle Studie der TU Dresden über den “typischen” PEGIDA-Demonstranten? Nicht viel, wie Scienceblogger Reinboth zu berichten weiß.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen