Mittwoch, 19. Februar 2014

Das erste Mal

Gestern habe ich mir zum ersten Mal in meinem Leben beim Friseur die Haare schneiden lassen. Puh, war ich aufgeregt, was sagt man? Wie verhält man sich? Und hoffentlich tut es nicht zu weh (aaargh!).


Es ist aber alles gut gegangen, Schmerzen und unangenehme Reize blieben im Rahmen und meine Friseurin war wirklich nett und einfühlsam. Ein Bild der neuen Frisur könnt ihr auch noch sehen (puh, ich hab's nicht mit Frisuren zeichnen... In den Comics werde ich wohl weiter meine alte Wuschelmähne tragen ;)). Die Haare sind nun stufig, vorne ist die Länge fast gleich geblieben (so kann ich sie beim Zeichnen immer noch gut hinter die Ohren klemmen). Keine nervigen Haare mehr im Nacken, das wird vor allem im Sommer schön, hatte ich ewig nicht. Bei Locken hat man ja leider nicht sooo viele Möglichkeiten, aber ich bin sehr zufrieden!



1 Kommentar:

  1. Das erinnert mich an die Zeit, in der ich lieber zum Zahnarzt gegangen bin, als zu Friseur.
    Das war jedesmal ein Angang.
    Jetzt lasse ich sie mit der Maschien ganz kurz schneiden.
    Das hält länger vor, und im Sommer ist es schön kühl.

    Deine neue Frisur gefällt mir aber auch gut!

    LG Holger

    AntwortenLöschen